Sonntag, 28. Oktober 2018

Audienzbericht 28.10.2018



Ein wahrer Albtraum. Die aus bisher noch ungeklärten Gründen auf Wildschweingrösse mutierte Riesenratte, die in einem Käfig auf dem Marktplatz präsentiert wird, war die vergangenen Wochentage das Stadtgespräch. Fast jeden Abend stand eine grössere Gruppe von Bewohnern um das Monster herum, spekulierte und beriet sich. Auch gab es schon diverse Versuche auf das Tier einzuwirken um es unschädlich zu machen.
Unter anderem eine Gesangsprobe der Jungfer, die ja bekanntlich Gläser zerspringen lässt, wenn sie das hohe 4 gestrichene C schmettert und die Frequenz um einen Halbton verfehlt dabei.
Jedoch hatte auch dies keinerlei Auswirkungen, ausser dass alle Anwesenden sich verzweifelt die Ohren bedeckten, die Leuchturmwärterin Luba sich hinter den breiten Rücken des Prinzen flüchtete, diesem dabei auf den Umhang trat und der wiederum, wegen seiner Rattenphobie vermutete nun von einem weiteren Monster angefallen zu werden. Eine kurze Schreckstarre und beinah ein Ohnmachtsanfall waren die Folgen.

Zur Audienz

Die allerbeste Nachricht zuerst heute. Sie entstammt zwar nicht einer offiziellen Wortmeldung. Aber die königlichen Dienste verbürgten sich für ihre Richtigkeit. Die neue Tavernenwirtin lies verlauten dass sie eine Einweihungsfeier in der Taverne veranstalten werde. Mit Ochs am Spiess und Freibier das Volk Carimas einladen werde. Insgeheim beschloss daraufhin Prinz Lennard den Ochsen noch vor der Schlachtung zu begutachten damit auch ja nix anderes auf den Spiess kommt. ;)


Die Jungfer Blue hatte sich vorsorglich einen Schirm mit in den Saal gebracht. Ob dies eine rein taktische Massnahme war um den Verdacht von sich zu lenken, dass sie mit der tückischen Zauberwolke etwas zu tun hatte und zeigen wollte, sie werde schliesslich auch heimgesucht und verfolgt von dem Wölkchen, das blieb weiterhin offen.
Auch ihre Wortmeldung hatte mit der Wolke zu tun.

[12:39] Bluemoon Sweetrain: verzeiht wenn ich in meinem alten Kleid erscheine, mein Sonntagskleid ist nass geworden *sagt verlegen *
[12:39] canidio arai schweigend ball ich die Fäuste... Elyion kennt mich zum Glück sehr gut*
[12:39] Lennard von-Lemond: nickt *
[12:40] Bluemoon Sweetrain: und mehr wie zwei Kleider kann ich mir ja nicht leisten *spielt auf Mitleid*
[12:40] Jil Cuttita schaut aus den Fenstern*

[12:41] Lennard von-Lemond: 2 Meter fürs Mieder ? .... Jungfer .... ich glaub ihr seid doch schwanger !! wieso diese plötzliche Leibesfülle ???
[12:41] Elyion Arai verdreht die Augen, als Canidio wieder ihre Feinfühligkeiten in der Gestik äußert, wirft den Kopf dabei leicht zur Seite und ein Schwall Tropfen hüpft in Richtung Canidio.*
[12:41] Bluemoon Sweetrain: nicht 2 Meter, sondern 2 Kleider sagte ich.
[12:42] Primus Caproni grinst*
[12:42] canidio arai bekommt das Wasser mitten ins Gesicht und versucht es abzuschütteln. *

[12:42] Lennard von-Lemond: achso ... *stottert etwas * dann hab ich mich wohl verhört * also sprecht Lauter bitte !!!
[12:43] Bluemoon Sweetrain: aber egal, ich habe eine Idee wegen der merkwürdigen Wolken.
[12:44] Lennard von-Lemond: jaha .... das hab ich erwartet ... schiesst los Jungfer !
[12:44] Lennard von-Lemond: *hält die Hand ans Ohr *
[12:44] Verona Bovier flüsterd grinsend zoey zu* bestimmt kommt Blue wieder mit der Kanone*

[12:44] Bluemoon Sweetrain: wir fangen die Wolken ein und lassen sie über Elas Bauernhof frei, dann wächst endlich wieder das Korn.
[12:44] Jil Cuttita höt aufmerksam zu*
[12:44] canidio arai heb leicht den Rock hoch der sich mit Wasser voll gesaugt hat und windet ihn Richtung Elyion aus. *
[12:44] Elyion Arai richtet seine ganze Aufmerksamkeit auf das Geschehen.*
[12:45] Elyion Arai hebt den Stiefel: "Ihhhh.. wer pisst mir denn da ans Bein?", murmelt und bemerkt Canidio*
[12:45] Lennard von-Lemond: meint ihr das ist eine gute Idee Bäuerin ? *laut fragt *
[12:45] Primus Caproni schaut zu Elyion*

[12:46] Bluemoon Sweetrain: und wenn es genug geregnet hat, schiess ich mit der Kanone.....!!

Um es abzukürzen, auch an diesem Abend wurde keine endgültige Lösung für das Wetterproblem gefunden und wie im richtigen Leben ist das Wetter immer ein dankbares Thema wenn man nicht weiss über was man reden soll und Zeit überbrücken muss um die Teilnehmer in Spiellaune zu bringen . ;)


Die nächste Wortmeldung enthielt da schon etwas mehr Sprengkraft. Die Händlerin Verona trat vors Podest.

[13:09] Verona Bovier: Herzogin
[13:10] Verona Bovier: euer Hoheit
[13:10] Lennard von-Lemond: *schaut schnell zu Primus * .. ich glaub .. die kommt wegen Euch *zwinkert dabei *
[13:10] Lennard von-Lemond: nickt Verona zu *

[13:11] Verona Bovier: ich komme um euch mitzuteilen, dass mein Schiff vor dem Hafen nicht mehr liegt. Ich habe es mit John an Bord fort geschickt. Er hat in meinem Namen einen Auftrag zu erfüllen.
[13:11] Primus Caproni schüttelt den Kopf
[13:11] Lennard von-Lemond: staunt und wird ernst*
[13:12] Lennard von-Lemond: so so Händlerin ...
[13:12] Lennard von-Lemond: ihr wollt uns also sagen ... so ganz offiziell ... dass ihr euch über alles hinwegsetzt .. ?
[13:12] Verona Bovier: ich bitte euch Herzogin um eine private Audienz die nicht Zeitnah sein muss denn ich werde die Wintermonate in Carima verbringen
[13:12] zoey18 Charlegorn hoffentlich geht alles gut denkt sie bei sich*
[13:12] Jil Cuttita nickt*

[13:13] Verona Bovier: dieser Auftrag ist wichtig für Carima, Hoheit.
[13:13] Jil Cuttita: natürlich
[13:13] Lennard von-Lemond: *schaut zur Herzogin *
[13:13] Jil Cuttita: Ich entsende euch einen Boten.
[13:13] Verona Bovier: ich danke Euch, Herzogin. *verbeug*
[13:14] Verona Bovier: das wäre von meiner Seite alles.
[13:14] Jil Cuttita nickt freundlich*
[13:14] Lennard von-Lemond: da bin ich mal gespannt, was das werden soll... *leise zur Herzogin sagt *
[13:14] Verona Bovier überhört mit Absicht die Worte de Prinzen*

[13:15] Verona Bovier ginst dem Prinzen frech einen Moment zu und entfernt sich*
[13:15] Lennard von-Lemond: nun gut Händlerin ... seid froh ... dass euer Ansinnen so wohlwollend angenommen wurde ..*ihr nachruft *
[13:15] zoey18 Charlegorn: lächelt Verona zu*
[13:16] Verona Bovier: aye *grient*

[13:17] canidio arai grinst leicht da ich alles gehört hab und ich dem Prinzen gegenüber immer vorsichtig werd, leise zu Elyion spricht *: " zum Glück ist die Herzogin zurück."
[13:17] Lennard von-Lemond: *macht ein wegwischende Handbewegung * ... etwas Erfreuliches ... können wir von DER hier wohl nicht erwarten. *zur Herzogin gewandt *
[13:17] Jil Cuttita: wenn Ihr euch da mal nicht täuscht...


Da keine weitere Meldung mehr vorlag ging Prinz Lennard in die Offensive.

[13:19] Lennard von-Lemond: Magier ! *ganz laut ruft *  wie schön, dass ihr heute gekommen seid um uns die frohe Botschaft zu bringen, dass ihr ein Mittel gefunden habt ... wegen der ... Riesenratte.
[13:19] Elyion Arai zuckt zusammen *: "Ähhhhh... nun ja.. hm.."
[13:19] Lennard von-Lemond: Kommt doch bitte nach vorne
[13:19] Elyion Arai stapft etwas trottend nach vorne.*

Es entwickelte sich ein Dialog und ein Vortrag des Magiers was er schon alles untersucht habe, inklusive der Kotproben des Monsters, um etwas Hilfreiches als Gegenmassnahme zum exponentiellen Wachstum des Viechs zu finden. Diesen Teil des Abends möchte ich aber der Länge wegen hier einsparen und gleichzeitig den Hinweis geben, man muss die Audienz in Carima live miterleben. Es ist ganz sicher für JEDEN etwas dabei, das ihn erheitert, amusiert, in Wallung bringt oder nur ganz einfach Freude am Mitspielen erweckt. ;))


herzliche Grüsse und ein Augenzwinkern

Lennard Monday


Samstag, 27. Oktober 2018

Die Zauberwolke und eine Verschwörung ?


Am frühen Abend des Samstag kam es in der Taverne zu einem merkwürdigen Gespräch, das ein unbedarfter Zuhörer vielleicht für eine Verschwörung hätte halten könnten.

[10:44] Lennard von-Lemond: hustet und würgt * danke danke Magier ...... ich hab schon bei Kaninchen keinen Apetit mehr wenn ich das auf dem Teller liegen seh .....
[10:44] Elyion Arai holt noch einen Rattenchip aus dem Gürteltäschchen und knabbert daran herum. "Mein Beileid für Euch, was meint Ihr wie oft Ihr schon in gutem Glauben eine Weihnachtsgans verspeist habt und in Wahrheit war es ein Schwan?"

[10:45] Lennard von-Lemond: versucht den Magier abzulenken * ... lasst uns mal .... über die carimanischen Machtverhältnisse reden .... ihr wisst was ich meine ?
[10:45] Elyion Arai zieht seufzend die Augenbrauen hoch. " Ich hätte ja noch erwähnt, dass so ein Gulasch in einer Taverne gern gestreckt wird.. aber wenn Ihr das Thema wechseln wollt, so sei es wohl.."

[10:45] Elyion Arai: "Warum wollt Ihr Euch mit einem Einsiedler über Machtverhältnisse unterhalten?", wiegt merkwürdig mit dem Kopf.
[10:45] Lennard von-Lemond: ja nun .... ihr seid ein mächtiger Mann .... zumindest was euere Mittel betrifft .... ihr versteht sicher.
[10:45] Elyion Arai setzt sich an die andere Seite des Tisches.*

Im weiteren Verlauf des Gespräches merkte der Prinz allerdings sehr schnell, dass der Magier ein ehrenwerter Mann ist der mit Intrigen und Ränkespielen wie sie an königlichen Höfen so stattfinden nichts am Hut hat, am Zauberhut. ;)   Der Prinz versuchte zwar noch etwas konkreter zu werden ...

[11:00] Lennard von-Lemond: nimmt einen tiefen Zug, stellt den Becher wieder ab * .... jetzt kann ich Ross und Reiter nennen ... es geht um Primus !
[11:00] Elyion Arai hebt die Braue.*
[11:01] Lennard von-Lemond: er hat definitiv zuviel Macht über die Finanzen des Königreichs !
[11:01] Lennard von-Lemond: und mit der Herzogin .. kann man über dieses Thema nicht reden ..... da stellt sie sich taub.

[11:01] Elyion Arai: "Die werte Herzogin wird schon wohl wissen was sie tut. So weit ich weiß, steht er schon seit langer Zeit im Dienst des Königshauses. Abgesehen von seinen merkwürdigen Eskapaden hat er doch seine Aufgaben recht gut erledigt.. aber verzeiht an mein Ohr dringt nicht jede Geschichte. Ich bin Wächter des Elbenlandes.. da hört man eher die Blätter im Wind rauschen, als das Geflüster am Hofe."

.. jedoch es schien als stosse er auf Granit.

[11:11] Elyion Arai: "Aber Ihr solltet vorsichtig sein, mit welch Wortwahl Ihr Euch mir gegenüber sprecht. Ich halte mich für einen Mann von Ehre und ich greife nur ein wenn ich wirklich die Notwendigkeit erachte, dass es zu einer Gefahr in Carima kommen könnte. Sollte es wirklich arge Missstände Primus betreffend geben, so werde ich mich damit auseinandersetzen, doch wenn er das Geld nur hortet, dann ist das in meinen Augen kein Verbrechen. Er wird sicher auf den Wunsch der Herzogin hören, wenn Ausgaben zu tätigen sind."

[11:11] Lennard von-Lemond: verengt die Augen und schaut kritisch * ... ich seh wir kommen da im Moment nicht weiter ....
[11:12] Elyion Arai: "Und die Herzogin handelt im Sinne des Volkes. Sie erfährt meine vollste Unterstützung. Ihr solltet besser andere Wege finden, Eure Finanzprobleme zu decken und einen Schatzmeister für Eure Geschenke ernennen oder darauf bestehen, dass Euer Besitz der Eurige bleibt."
[11:12] Lennard von-Lemond: blickt ihn fest an * .... die werd ich finden ... Magier ... *schnappt sich schnell wieder den Becher *
[11:12] Lennard von-Lemond: *stellt ihn wieder hin * aber ich danke euch dennoch ... *lächelt liebenswürdig * ... es ist immer gut ... wenn man weiss wo die Fronten verlaufen.
[11:13] Elyion Arai: " Meine Schwäche ist wohl das Debattieren über merkwürdige Hypothesen. Nun.. ich bleibe bei meiner Aussage, ich halte mich aus der Politik heraus. Es hat mir nur Ärger eingebracht."

Das Gespräch wurde jäh unterbrochen, denn die Taverne wurde zum Anlaufpunkt für weitere Besucher. Der Reihe nach kamen Sir Primus, Lady Anna, Jungfer Blue und auch die Bäuerin Ela in den Gastraum. Und ALLE bis auf Ela !! wurden seit ihrem Eintreffen auf dem Marktplatz von diesem seltsamen Regenwölkchen verfolgt, sogar bis in die Taverne hinein. Jenes magische Wölkchen, auf dessen Präsentation bei der Audienz der Prinz so stolz war und es als seine Entdeckung gefeiert hatte, erwies sich nun als Bumerang und lästiger Plagegeist.

Hat die Bäuerin etwa eine besondere Verbindung zu diesem Wölkchen ? Oder ist dies eine falsche Spur und die Jungfer selbst steckt hinter diesen Attacken um sich zu rächen für den verschmähten Einsatz ihrer Kanone ?


Carima erwartet abermals eine gut besuchte, spannende Audienz mit der Herzogin.


herzliche Grüsse und ein Augenzwinkern

Lennard Monday



Sonntag, 21. Oktober 2018

Audienzbericht 21.10.2018


Die Herzogin ist zurück und Prinz Lennard musste neidisch und eifersüchtig erkennen wie beliebt sie ist beim Volk.
Ich brauch einen Plan und gute Verbündete, schwor er sich.


Zur Audienz 

Als die Jungfer vors Podest trat an diesem Abend, konnte Lennard sich nicht verkneifen, vor schelmischer Freude die Hände zu reiben. Er hatte schon gesehen, dass seine Entdeckung, die Regenmacherin Emma im Saale anwesend war. Er unterbrach die Jungfer sofort als er merkte dass sie nur eine weitere Variation ihres Kanonenplans vorstellen wollte.

[11:41] Lennard von-Lemond: liebste Jungfer ... ich glaube ... wir haben da etwas gefunden ... das wesentlich besser funktioniert ... * schaut zu Emma *
[11:41] Lennard von-Lemond: Zu Emma * los zeigt es uns ... das von der Taverne ... ihr wisst schon ! 

Mit grosser Genugtuung beobachtete er das Schauspiel das daraufhin folgte, ballte wieder kurz die Faust und sagte sich, ja so schaff ich es das Volk auf meine Seite zu ziehen .... Brot und Spiele und Staunen ... das ist es was ankommt.

Dass er dabei die arme Jungfer alleine im Regen stehen lies nahm er diesmal billigend in Kauf.


Und dass die gute Emma ihren Wasserfall nur schwer unter Kontrolle hatte und der sintflutartige Regenfall nur durch ein beherztes Eingreifen des Magiers zu stoppen war indem dieser 3 mal mit seinem Zauberstab auf den Boden pochte, das wollte der Prinz verheimlichen, aber er nickte dem Magier dankbar zu.

Inzwischen war nun auch die Herzogin eingetroffen bei der Audienz und nur Sir Primus war eingeweiht dass sie erscheinen würde. Er ging zur Kaminzimmertür öffnete diese und unter dem donnerdem Applaus der Bewohner betrat die Regentin den Saal.

Der nächste Auftritt des Abends gehörte allerdings Prinzessin Petra und war die ganz grosse Oper im Audienzsaal zu Carima. Der Prinz bat die Herzogin nach vorne flüsterte ihr zu, dass es nun Ihre Pflicht sei dies anzunehmen und ordnete sich in die zweite Reihe ein. Es war die Grussbotschaft des Königs und Vaters der Prinzessin.
Ein prachtvoll zelebriertes Arrangement von Geschenken, begleitet und aufwendig umrahmt von Bediensteten samt Königstigern, wie das wohl nur orientalische Völker zu Stande bringen.


[12:17] Jil Cuttita wirft Lennard einen vielsagenden Blick zu. *
[12:17] Petra Andreo: Im Namen Allahs, es bereitet uns grosse Freude in eurem Lande willkommen zu sein
[12:18] Petra Andreo: darf ich euch meinen Vater vorstellen:
[12:18] Lennard von-Lemond: *fasst sich wieder und schaut staatstragend drein *
[12:18] Petra Andreo: Der Name meines Vater Alli Mohamet Ben Sai, Sharh und König des gross Reiches von Persien , Hüter des wahren Glaubens und der Gerechtigkeit , Richter und Hüter der Heiligen Schrifften , Bewahrer des Wissens und der Kunst und Oberster Kriegsherr des gross Reiches von Persien.
[12:18] Jil Cuttita nickt*
[12:18] Jil Cuttita: مرحبا بك فى المغرب
[12:19] canidio arai durch mein empfindliches gehör hab ich gehört was der Prinz sagte. schüttel darauf hin nur den Kopf schweig weiter hin und beobachte alles aufmerksam*
[12:19] Jil Cuttita: ((Original: Herzlich Willkommen in Carima auf arabisch))
[12:19] Lennard von-Lemond: (( wow ))
[12:19] Copper Tomsen: (( von rechts nach links zu lesen ^^ ))
[12:19] Petra Andreo lächelt freundlich.*

[12:20] Jil Cuttita tritt näher*
[12:20] Petra Andreo: und ich in aller Bescheidenheit bin die Tochter des Grossen Herrschers Prinzessin Petra von Persien Hüterin der Geschichte und Schriften , Beraterin, Diplomatin und Hofmagierin am Hofe meines Vaters.
[12:20] Primus Caproni tritt vor die Herzogin*
[12:20] Jil Cuttita: Seid uns willkommen Lady Petra
[12:21] Lennard von-Lemond: *legt die Hände auf den Rücken und kuckt ganz wichtig. *
[12:21] Verona Bovier beobachtet den Prinzen aus dem Augenwinkel. *
[12:22] Elyion Arai hält sich mit leicht gesenktem Kopf im Hintergrund.*

[12:22] Jil Cuttita: Ihr seht mich etwas unvorbereitet. Eurer Besuch war mir nicht angekündigt.
[12:22] Petra Andreo verbeugt sich tief und klascht dann in die Hände* : "Man möge der Herzogin die Geschenke reichen ! " *Die Dienerinnen stellen die Kiste zu Boden und öffnen sie*
[12:22] canidio arai stellt sich neben elyion.. weiter aufmerksam alles beobachtend*
[12:22] Lennard von-Lemond: zu Anna flüstert *... wir brauchen doppelte Wachen ... für dies ganze Zeugs .... es darf nix verloren gehen !
[12:22] Jil Cuttita schiebt Primus sanft zur Seite *
[12:23] Bluemoon Sweetrain reckt den Hals um besser zu sehen. *
[12:23] Anna Carlberg: schaut genau zu *

Es muss wohl nicht hervorgehoben werden, dass dieser Auftritt den grössten Teil der Audienz in Anspruch nahm und auch keine weitere Meldung an diesem Abend folgte.


Prinz Lennard reichte der leicht ermatteten Herzogin die Hand und zog sie wieder aufs Podest nach diesem überwältigenden Reigen von Geschenken und Beifallsbekundungen. Er beendete in ihrem Auftrag die Audienz und wünschte allen einen guten Heimweg.

Carima freut sich nun auch auf die wochentäglichen Auftritte der Regentin, wo immer dies auch sei. Auf dem Marktplatz, im Hafen, im Walde oder vielleicht sogar beim volksnahen Dämmerschoppen in der Taverne. ;)

 herzliche Grüsse und ein Augenzwinkern.

Lennard Monday

Extrablatt


Lennard starrt mt wirrem Blick in die lodernden Flammen des Kamins.
Er kann sich kaum noch zurückhalten und plötzlich bricht es aus ihm heraus.

" Carima wird brennen !!! 
Mein wahrer Charakter wird siegen. Ich habe ihn von meiner geliebten Mutter geerbt.
Hass und heimtückische Intrigen sind mein Handwerkszeug. ! "

Er ballt die Faust.

" Ich werde dieses Land entvölkern ..... und bald ist es soweit. Man glaubt mir langsam diese Rolle, des edlen Prinzen, der vor lauter diplomatischer Contenance nur noch hilflos hüstelt und die Figur des treuen Dieners und Stellvertreters der Regentin vorschiebt. "

Mit gepresster Stimme vor Erregung bebend dann.

" Ich will die Macht !!! 
uneingeschränkt und rigoros regieren nach den Gesetzen der Bosheit, der Verschlagenheit und der Finsternis !

ICH werde der König von Carima sein ! "

Er nimmt noch schnell einen grossen Schluck vom Kräuterelixier sammelt sich dann kurz.

" So und jetzt rein in den Saal, das Spiel geht weiter.! "


OOC

Der alte Heinrich, hat diese Szene am frühen Vorabend der Audienz beobachtet und es für seine Pflicht gehalten es sofort weiter zu leiten um grösseren Schaden von Carima abzuwenden.


herzliche Grüsse und ein Augenzwinkern

Lennard Monday

Dienstag, 16. Oktober 2018

Der Nachtspaziergang


Lennard läuft im Kaminzimmer auf und ab spricht leise vor sich hin :

 " Wie fange ich an .... ?
Hoheit ... ich hab da ... Zwei Entdeckungen gemacht ... 
Zwei Frauen ... nein besser ... 2 Ladies !! ... 
Die eine kann Regen vom Himmel fallen lassen ... 
und die andere kann hervorragend schneidern !! "

Er schlägt mit der Faust der einen Hand in die andere geöffnete Hand.

" Ja genau ... so mach ich es ... wenn die Herzogin zurück kommt von ihrer Reise 
und mich fragt was denn so passiert ist in der Zwischenzeit."

Er tippt sich an die Stirn.

 " Dieses andere ... unseelige Gezänk und die Kabbeleien ... die wird sie eh noch 
früh genug erfahren ... sie braucht ein paar wohltuende erfreuliche Neuigkeiten als Erstes. " 




Am späten Abend des vergangenen Montag kam es in der Taverne zu einem bemerkenswerten Treffen als der Prinz nach einem Nachtspaziergang dort einkehrte.
Ich erlaube mir mal einen Auszug des Chats ungekürzt im Original wieder zu geben. Das wird vielleicht einige meiner Leser etwas langweilen aber unsere RP Spieler besonders amusieren, informieren und hoffentlich anregen die nächste Audienz zu besuchen. ;))

Noch ein Hinweis. Es ist die Rohfassung des Chats ! also weder Korrekturen der Rechtschreibung noch Weglassungen von OOC Bemerkungen !!
Die Spielerin Emma Silbermann, der ich zum ersten mal begegnet bin in Carima emotet zwar etwas ausführlicher als wir es hier gemeinhin tun, aber wenn man sich darauf einlässt, ist es ein köstliches Lesevergnügen. ;)

[14:28] Lennard von-Lemond: *versucht aber dennoch auf die Händlerin einzugehen * nun ... ich muss gestehen .... carima ,,, raubt mir die Nachtruhe ... und die Vorgänge ... des  Nächtens im Hafen ... lassen mich öfters eine Inspektionsrunde drehen ...
[14:29] Lennard von-Lemond: und meist ... lande ich dann hier ...
[14:29] Lennard von-Lemond: zum Dämmerschoppen ;))
[14:29] Verona Bovier: lacht* ..... hier hat sich einiges getan wie man sehen kann

[14:30] Emma Silbermann: *ich bin erstaund* "Ihr braucht schlaf" *und frage weiter* "wie ist es so wenn man schläft?"
[14:31] Lennard von-Lemond: vorallem .... *zwinkert ihr dann zu * weil die Wirtin nicht gleich am nächsten Tag mit der Rechnung im Schloss erscheint ... sondern geduldig wartet bis Sir Primus zurück ist
[14:31] Lennard von-Lemond: *nippt schnell am Rotwein *
[14:32] Lennard von-Lemond: schliesslich ... bin ich immer dienstlich ... unterwegs ... solll heissen ...
[14:32] Verona Bovier beisst sich lachend auf die Lippen soso meint ihr prest sie durch diese
[14:32] Lennard von-Lemond: Die Staatskasse ... kommt dafür auf .. ;))
[14:33] Verona Bovier platzt fast vor lachen

[14:33] Verona Bovier versucht sich ihre Ordnug wieder zufinden und setzt ein normals Gesicht auf
[14:34] Lennard von-Lemond: *schaut zu Emma *
[14:34] Verona Bovier: verzeiht Hoheit
[14:34] Lennard von-Lemond: lasst uns nochmal ...
[14:34] Lennard von-Lemond: über ... Erscheinen reden .... und nicht über Erscheinungen ;))
[14:35] Lennard von-Lemond: kurz gesagt ....
[14:35] Lennard von-Lemond: ich lade euch ein ... zur Audienz ... um dort zu erscheinen ;)
[14:35] Emma Silbermann: ihr meint die audizienz bei der ich erscheine sollte?
[14:35] Lennard von-Lemond: nickt ihr zu *

[14:36] Lennard von-Lemond: lasst mich kurz erklären ..
[14:37] Lennard von-Lemond: eine Frau mit eueren ... Fähigkeiten .. ich meine jetzt das mit der Kerze anzünden und so ...
[14:37] Emma Silbermann: *ich nick,was lennard nicht weis ist das ich abgehauen bin und gar nicht bei de den menschen sein sollte schon gar nicht so wie ich aussehe*
[14:38] Lennard von-Lemond: die ist doch auch sicher in der Lage ... ein paar Tropfen Wasser vom Himmel fallen zu lassen ... oder ?

[14:38] Verona Bovier sieht die Kanne Tee vor sich stehen und gießt etwas in einen Becher. Entspannt lauscht sie dem Gespräch
[14:39] Lennard von-Lemond: *fasst die Nachbarin am Unterarm * .... weil ... ihr solltet wissen ... wir haben da ein Problem ... um das mal vorsichtig zu formulieren ...
[14:40] Emma Silbermann: *ich rüpfe die nase* "wasser" *ich klinge fragend* "wasser ist doch so nass , für was braucht ihr wasser ihr habt doch welches"
[14:40] Lennard von-Lemond: es geht um unsere Jungfer ... die Blue
[14:41] Verona Bovier murmelt leise grinsend * Kanonenblue

[14:41] Lennard von-Lemond: *hustet kurz * nein .. nicht dass ihr meint sie leide unter Trockenheit ... im Gegenteil .... das Land leidet darunter ... und nun versucht die Jungfer seit Wochen schon ...
[14:42] Lennard von-Lemond: mit Kanonenkugeln ... den regen herbei zu schiessen

[14:42] Emma Silbermann: *ich hebe die hand und lasse meine finger tanzen es bildet sich ein nebel auf den tisch der auf steigt und dann fallen kleine wassertropfen auf den tisch*
[14:42] Lennard von-Lemond: *schaut amusiert *
[14:42] Emma Silbermann: sowas meint ihr?
[14:42] Lennard von-Lemond: ja genau ... *klatscht sich in die Hände *

[14:43] Verona Bovier hebt eine Braue * seit ihr eine Magierin?
[14:43] Lennard von-Lemond: ihr seid meine Frau ... ääähmmm ... ich meine genau sowas brauche ich ... brauchen WIR ... in Carima ;))
[14:44] Lennard von-Lemond: *kann sich kaum zügeln vor Begeisterung *

[14:45] Emma Silbermann: *ich mache ein greif bewegung mit der hand und der ganze spuk ist vorbei* "ich bin sowas" *zu Verona* "aber wir nennen das Elementar Kunst"
[14:46] Lennard von-Lemond: (( grööhl ))
[14:46] Verona Bovier beugt sich leicht vor um sich die Lady genauer an zu sehen. Sie entdeckt etwas ungewöhnliches jedoch verrät ihre Mimik nichts davon
[14:47] Verona Bovier: ((irritiert guck *grööhl? ..))
[14:47] Verona Bovier: ((will mit lachen))

[14:47] Emma Silbermann: ((jopp wegen 'Elementar Kunst' = magie))
[14:48] Lennard von-Lemond: *schaut zu Emma *... ihr müsst unbedingt meine Einladung annehmen .... ich versprech euch selbst die Herzogin wird dabei sein ... und ich Ich * schlägt sch stolz auf die brust * .. kann sagen dass ich euch entdeckt habe ...
[14:48] Verona Bovier: (( asooo :-) ))
[14:48] Lennard von-Lemond: (( ja Elementarkunst war der Trigger ))
[14:48] Emma Silbermann: ((jopp))
[14:49] Emma Silbermann: *ich nicke* "ich werde es versuchen" *ich seufze leise und hoffe das meine guvernate mich nicht beim abhauen erwischt*
[14:50] Verona Bovier: mir scheint die nächste Audienz wird lang und spannend werden.



Die andere Entdeckung von der ich im Vorspann sprach ist eine Schneiderin oder besser gesagt Modistin. Jedenfalls macht sie mittelalterliche Kleider und das ist genau das was uns noch fehlt in Carima. Lennard sprach sie auf dem Marktplatz an als er mit Elamanu vor dem Bärenkäfig stand der dort aufgebaut war und er interessiert fragte was damit passieren solle.

Er lud die beiden Ladies kurzerhand zu einem Umtrunk in die Taverne und als er erfuhr was die Lady machte, reifte in ihm der Plan sie als königliche Hofschneiderin zu gewinnen und sie zu einer Modenschau bei der Audienz zu überreden. An diesem Fall arbeitet der Prinz allerdings noch mit seiner ganzen Leidenschaft und seinem Einsatz für das Wohl Carimas. ;))


herzliche Grüsse und ein Augenzwinkern

Lennard Monday



Sonntag, 14. Oktober 2018

Audienzbericht 14.10.2018


Ein überraschender Besuch vor der Audienz im Kaminzimmer und ein abgeschlagener Kopf. 
Die Schlagzeile der heutigen Audienz.

Zur Audienz


Wie sie es geschafft hat unbemerkt an den Wachen vorbei zu kommen und bereits vor der Audienz den Prinzen aufzusuchen ist noch rätselhaft, aber die Händlerin Verona drängte es noch vor der Eröffnung ins Kaminzimmer.

[11:17] Verona Bovier: ihr wisst doch hoffentlich das ihr noch etwas bei mir offen habt? *schaut ihn direkt und fest in die Augen*
[11:18] Verona Bovier: Hoheit?
[11:18] Lennard von-Lemond: na da bin ich aber mal gespannt ... ihr werdet es mir sagen.
[11:18] Verona Bovier *kramt aus ihrer Rocktasche ein kleines Buch hervor.*
[11:19] Verona Bovier: ihr wart Gast im Kontor
[11:19] Verona Bovier: und habt wohl vergessen zu zahlen.
[11:19] Lennard von-Lemond: schaut zweifelnd * ich glaube ihr irrt euch Händlerin.

[11:19] Verona Bovier: euch schmeckt der Wein und der Rum?
[11:20] Verona Bovier: nun hier steht es geschrieben ihr habt Wein verköstigt
[11:21] Lennard von-Lemond: wer immer das geschrieben haben mag .... *schüttelt den Kopf * es ist ganz einfach nicht wahr
[11:21] Verona Bovier: und dann wollt ihr meinen besten Mann ins Verlies werfen? *grinst leicht süffisant bei ihren Worten*
[11:21] Verona Bovier: soso nicht wahr?
[11:21] Lennard von-Lemond: euer bester Mann ?
[11:21] Lennard von-Lemond: wen meint ihr ?

[11:22] Verona Bovier: und hier lest *zeigt mit den Fingern aufs Blatt* Zeugen gab es auch.
[11:23] Verona Bovier: wen ich meine? *schaut erstaunt* John meine ich, er ist mein Geschäftspartner und erster Steuermann.
[11:23] Lennard von-Lemond: winkt ab * ich weiss nicht was ihr vorhabt Händlerin ... ich sag euch ... es ist nicht üblich hier vor der Audienz ... ins Kaminzimnmer zu kommen .... also geht in den Saal und meldet euch an .... dann könnt ihr alles vortragen.

(( Danke für das erfrischende Vorspiel und willkommen zurück im RP Verona.;) ))

Die Jungfer war wie fast immer die Erste beim Vorsprechen. Sie berichtete von einem fehlgeschlagenen Versuch beim Kanonenkugel in Wolken schiessen um Regen zu erzeugen. Musste dann eingestehen dass die Kugel beim Rücksturz zur Erde dann in den kleinen Bretterverschlag neben dem Hafenkontor einschlug und Brennholz daraus machte.;)


Ein ausergewöhnliches Präsent überreichte Prinzessin Petra dem Prinzen, der heute zusammen mit Gemahlin die Audienz leiten konnte.

[11:57] Petra Andreo *schnippt dann mit den Fingern und ein Diener eilt mit der etwas grössern Kiste zum Prinzen *
[11:58] Petra Andreo: Diese Kiste enthält das was den Entführern euer Frau erwartet, sollte sich noch jemand daran wagen Personen des Königshauses Carima zu entführen
[11:58] Sharmila von-Lemond *beobachtet stillschweigend und lauscht jedem einzeln gesprochenen Wort*
[11:59] Lennard von-Lemond: ist sehr gespannt *
[11:59] Elyion Arai hebt die Braue.*

[12:00] Lennard von-Lemond: bückt sich kurz ... öffnet die Kiste und schreckt entsetzt hoch *
[12:01] Lennard von-Lemond: ein abgeschlagener Kopf  !!!
[12:01] Anna Carlberg: schaut sich um *
[12:01] Petra Andreo nickt *
[12:01] Lennard von-Lemond: zeigt auf die Kiste dann auf Petra *
[12:01] Lennard von-Lemond: wer zur Hölle ist das ?
[12:01] Sharmila von-Lemond wendet voller Ekel den Blick ab*
[12:02] Lennard von-Lemond: *schliesst schnell den Deckel wieder *

Prinzessin Petra erläuterte dann dem erstaunten Paar, dass sie auch der Mutter des Prinzen einen weiteren abgeschlagen Kopf der Entführerbande hat zukommen lassen.

[12:06] Sharmila von-Lemond stammelt leise: "Wir sind dem Untergang geweiht. Das lässt sie sich nicht gefallen. Das kommt einer Kriegserklärung gleich."

Prinz Lennard brauchte ein paar Minuten um seine Sprache wieder zu finden bat dann Prinzessin Petra ihren Diener aufzufordern die Kiste sofort wieder aus dem Audienzsaal zu entfernen. Er erklärte dann seiner Gemahlin, dass es bei diesen orientalischen Völkern wohl üblich sei kurzen Prozess zu machen und Verbrechern einfach die Köpfe abzuschlagen und diese dann als Gastgeschenk stolz zu präsentieren. Er bedankte sich dann mit der nötigen diplomatischen Contenance bei Petra und teilte ihr noch mit, dass die Herzogin bei der nächsten Audienz wieder zu gegen sein wird, so dass es dann endlich zum offiziellen Empfang des Vaters der Prinzessin kommen könne.

Verona die zurückgekehrte Händlerin kam dann zur Vorsprache ans Podest.

[12:19] Verona Bovier: Ich liege mit meinem Schiff draußen vor dem Hafen und werde dort eine Tage vor Anker liegen
[12:19] Verona Bovier: ich werde Händler John mit auf Fahrt nehmen.
[12:19] Lennard von-Lemond: den John ?
[12:20] Lennard von-Lemond: der kanns wohl nicht erwarten hier weg zu kommen.
[12:20] Verona Bovier: Das möchte ich nur vermelden. Wir segeln wenn ich der Herzogin überbrachte habe, was für sie bestimmt ist.

[12:20] Lennard von-Lemond: ihr wisst sicher, dass er eine Strafe zu verbüsen hat.
[12:20] Verona Bovier: nun das ist mir einerlei, ich brauche ihn.
[12:21] Lennard von-Lemond: ihr seid ganz schön dreist Händlerin !

Sie blieb jedoch bei ihrer Haltung, dass sie den John mitnehmen wolle auf grosse Fahrt, allerdings erst nachdem sie die Herzogin gesprochen und dieser ein Präsent überreicht habe.

Das RP bleibt spannend in Carima und es sind einige Fäden angespielt worden die auf turbulente Zeiten schliessen lassen ;)

herzliche Grüsse und ein Augenzwinkern

Lennard Monday


Donnerstag, 11. Oktober 2018

Pretty Mamma


Als der Song ' Kokomo ' von den Beachboys lief, emotete Lennard im Openchat :

[12:37] Lennard von Lemond: * Papa Lennard tanzt auf Sharmila zu, wackelt mit den Schultern und singt den Text mit * : ".... Aruba, Jamaica, ooh I wanna take ya .. Bermuda, Bahama , come on pretty mamma .... "

[12:37] Sharmila von Lemond : " pretty mamma ? " 

Nicht mehr im Open sondern im Messenger weiter dann:

[12:37] Lennard von Lemond : "jaahaaa ... ich mein doch nicht dieses ' Ödipussi Komplex Zeug '... die Amerikaner singen das halt so wenn sie ein girl antanzen, von dem sie meinen , es sei geeignet die Brut auszutragen und gross zu ziehen. ;)  ausserdem WIR haben ja bereits 2 Töchter und 1 Söhnchen ;)  du BIST eine pretty mamma !! ;)) "

Das soll nur ein kleiner Einblick sein in die famose Stimmung die bei der Party zur 'Hochzeitstagfeier' der Lemonds herrschte. Shanna die begnadete Djane mit der wunderbaren Stimme, hatte die Dramaturgie der eingereichten ' Playlist ' verstanden, sie ergänzt, erweitert und so das 'ultimative set ' gespielt zu der Feier.

Im Namen der ganzen Familie möchte ich mich nochmal bedanken bei allen die uns die Ehre gaben und der Einladung gefolgt waren.

Besonders auch  das Team hervorheben, des 'Art of Romance & Rock Club' >>>  Sterni, Shanna und Bernd. Der Abend war perfect gestaltet von euch !!

Der Überraschungsgast zu später Stunde war unsere Herzogin Jil Cuttita. Sie hatte sich losgerissen von ihren beruflichen Verpflichtungen und uns damit ihre Zuwendung gezeigt.;)

Stichwort nochmal ' pretty mamma ' im Zusammenhang mit unserem RP in Carima. Wie alle wissen hat die liebe Frau Mama Eleonore von Lemond, intrigiert und versucht Sharmila dem Lennard zu entreissen.
Nun haben die königlichen Dienste herausgefunden, dass sie noch mehr plant. Die Schlüsselfigur des carimanischen Finanzwesens, Sir Primus soll ihr nächstes Opfer werden.  ;)

Was da alles angedacht und in Vorbereitung fürs RP ist, aber erst gespielt werden kann wenn die Herzogin dann endgültig wieder zurück ist und aktiv dabei sein kann, das bleibt vorerst jedoch noch ' streng geheim ' ! ;))

herzliche Grüsse und ein Augenzwinkern

Lennard Monday


  

Sonntag, 7. Oktober 2018

Audienzbericht 07.10.2018


Doppelte Stadtwache neben dem Podest ?
Wieso und Warum, am Ende des Berichts.

Vorspann

OOC :
' Stormy Autumn ' hiess das Duftwasser welches die Jungfer Blue heute auftrug.
Und ungewohnt stürmisch war es  in meinem Messenger, teilweise auch im Carimachat.
Da bin ich dann leicht überfordert wenns gilt diplomatisch zu bleiben und hauptsächlich, konzentriert die Audienz zu leiten. ;)

Aber erst mal Grüsse an unsere Herzogin die wieder in der Domstadt weilt und ihre letzte Etappe vor sich hat.
Wir alle drücken ihr nach wie vor die Daumen für ein gutes Gelingen und freuen uns auf ihre Rückkehr.

Zur Audienz 

Der ausbleibende Regen ist immer noch das Thema das unsere Jungfer in Atem hält und sie nach Lösungen suchen lässt. Heute verkündete sie stolz, dass sie die Mutter aller Problemlösungen endlich gefunden hätte um endlich den erwünschten Regen auf die dürstende Erde Carimas prasseln zu lasssen.

Luba und sie beabsichtigen nämlich mit Kanonenkugeln in die Wolken zu schiessen , um den Effekt, Löcher in Wolken lässt Wasser fliessen, zu erzielen.

Ein hilfesuchender Blick des Prinzen zur Lehrerin und die Bemerkung, dass er in einem wissenschaftlichen Buch etwas gelesen hätte, das von einer alchemistischen Substanz mit einem komplizierten unausprechlichen Namen handelte, mit der man sintflutartige Regenfälle erzeugen könne wenn man sie irgendwie in die Wolken bringe.

Matisha jedoch zeigte, dass sie eine nüchtern, sachlich denkende Frau ist und gab zu bedenken, dass man diesen ganzen teueren Unsinn doch besser bleiben lassen solle, Geduld bewahren und auf Regen warten solle, der ganz sicher wie jedes Jahr im Herbst auch ganz natürlich einsetzen werde. Das Geld besser zu verwenden wäre um den Kindern des Waisenhauses täglich eine angemessene Mahlzeit zu gewähren.

Matisha war es dann auch welche die gute Nachricht des Abends bei ihrem Vortrag am Podest, dem Prinzen übermittelte.
Sie gab den Umschlag mit dem Inhalt den sie überprüfen sollte zurück und bestätigte, dass es sich um Goldstaub handele.
Forderte jedoch gleich auch eine gewisse Summe an Geldstücken die ihre Kosten der Überprüfung begleichen sollte.
Der Prinz der wieder in Verlegenheit, auf die Abwesenheit von Sir Primus und dessen Schlüsselgewalt über die Staatskasse verweisen musste, wurde jedoch von ihr beruhigt mit der Bemerkung, dass es keine Eile hätte.


Ein Gast der von weit angereist kam und laut Informationen der königlichen Nachrichtendienste, nur deswegen teilnahm weil er unbedingt den Sternenbericht hören wollte.
Leider gabs aber ausgerechnet heute keinen, da unsere Hafenmeisterin kurzfristig in in die Stadtwache berufen wurde um bei der Ergreifung des Sir John Blacky behilflich zu sein.

OOC :

Also John das war einfach zum Kotzen heute dein RP.  Noch mehr verbiegen können wir uns nicht und noch mehr Brücken bauen für dich bis der Groschen bei dir fällt und du zeigst, dass RP nicht nur aus 'Herumpöbeln' besteht.
Ich muss das hier einfach mal offen schreiben, weil es die anderen Spieler nervt, verärgert und sie wegbleiben möchten.

Du solltest schon zeigen, dass du einigermaßen auf dem Laufenden bist was den Stand des Spiels betrifft und was schon alles abgespielt wurde. Ansonsten kannst du es gerne nachlesen in den vergangenen Audienzberichten.

herzliche Grüsse und ein Augenzwinkern

Lennard Monday