Montag, 19. Februar 2018

Audienzbericht vom 18.02. 2018


Eine goldige Überraschung machte den Auftakt bei der Audienz.

Der Prinz hatte sich schon gewundert was der Primus da aufs Podest schleppte
und ihm gleich mitgeteilt, dass er ihm leider nicht helfen könne, wegen einem
' Hexenschuss ' der ihn plagte.

Die Herzogin verkündete dann , dass es sich um einen Fund handelt.
Eine Kiste mit einem Totenschädel als Schloss und einen prall gefüllten
Lederbeutel der daneben stand.

Alle waren erstaunt und reckten die Hälse als die Herzogin sich bückte
in die leeren Augen des Schädels fasste und der Deckel aufsprang.

Vollgepackt bis zum Rand mit kleinen handlichen Goldbarren war die Kiste.
Ein Raunen ging durch den Saal und auch Prinz Lennard starrte wie gebannt
auf den Inhalt, aber sogleich ging sein Blick in den Saal und suchte Sir John.

Der jedoch schien zu ahnen, dass er wohl gedanklich mit der Kiste in Verbindung gebracht
wurde und blickte nur kopfschüttelnd nach unten.

Nach einigem Rätselraten und so manchem Zwischenruf aus dem Publikum, wurde beschlossen,
die Kiste gut bewacht in der königlichen Schatzkammer zu verwahren und bei Gelegenheit
gründlich zu untersuchen um eventuelle Hinweise, die vielleicht beim ersten Augenschein
übersehen wurde, zu entdecken.

Die Jungfer kam zu ihrem Auftritt dann.
' Carima ultimative chance ' soll, laut Aussage des königlichen Nachrichtendienstes,
die Duftkreation geheissen haben mit der sie, wie schon in den Wochen zuvor, vorallem
den Prinzen betören oder zumindest beeindrucken wollte.

Ihre Meldung war aber nicht erfreulich. Die Fastenzeit sei angebrochen und sie, die
ehrbare Jungfer, könne nun für die nächsten Wochen nur Fisch und Käse in die Schlossküche
liefern. Wie immer wenn die Jungfer etwas mit Zahlen zu verkünden hatte, gab es eine Differenz
zwischen dem was sie sagte und dem was sie zeigte.
Sie streckte die Hände aus hob 8 Finger hoch und sagte inbrünstig : ' Sieben Wochen lang ! '

' Sechs Wochen ! die Fastenzeit beträgt nur 6 Wochen ! ' warf energisch und laut die
Gemahlin des Prinzen ein.

Die Jungfer nickte und wollte schon zu ihrem Platz zurück als ihr einfiel, dass sie
noch jemand vorstellen wollte.
' Eine Freundin ... ist bei mir zu Besuch .. und ähmm.... wird mich unterstützen in der
nächsten Zeit und mir behilflich sein bei meinen Diensten. '

Und wieder ging ein Raunen durch den Saal und alle blickten zu der Frau die neben Blue stand.
Selbst der Prinz reckte den Hals und schaute neugierig zu der Lady.

Und der gehörte auch gleich der nächste Auftritt.
Sie kam vors Podest und stellte sich persönlich vor.

Grace McLeod, sei ihr Name und Händlerin sei sie.
Und vielleicht erinnere man sich ja an diesen Namen aus den Zeiten der ' alten Heimat '
erwähnte sie noch.
Der Prinz und die Herzogin schauten sich ratlos an und ja .... ganz ferne schien man sich zu
erinnern. Aber irgendwas war mit diesem Namen. Prinz Lennard grummelte noch beiläufig, dass
es ihm bestimmt bei Gelegenheit noch einfallen würde.

Auf jeden Fall begrüssten beide, dass es erfreulich sei wenn der Handel in Carima weiterhin
Auftrieb bekäme.

Der Auftritt der Händlerin mit ihrer ausführlichen Selbstdarstellung,
hatte eine geraume Zeit in Anspruch genommen und die Audienz näherte sich schon ihrem Ende.
Die restlichen Gespräche und vorallem was mit der ' Kanonenkugel ',dem Fund im Hafen los war, bekam der Prinz kaum noch mit.
War er doch schon in Gedanken versunken, erst mal an den Sherry, den er sich als Nachttrunk genehmigen wollte, dem informativen Gespräch das er mit Primus dem Stadthalter dabei führen wollte  und an die kommende Audienz,  welche er wieder leiten würde, da die Herzogin erneut auf Reisen gehen wird.


herzliche Grüsse und ein Augenzwinkern

Lennard Monday


P.S.: Beim Malen sah der Lederbeutel, der vor der Truhe steht plötzlich aus wie ein gegrilltes Brathuhn. Je mehr ich dran herumpinselte und verbessern wollte um so schlimmer wurde es dann. Okay, dachte ich das bleibt jetzt so , vielleicht sieht das jemand auch so und kann mit mir drüber lachen . ;))


Kommentare:

  1. Na gut, dann eben nur 6 Wochen *hält brummelnd 7 Finger hoch und bohrt weiter Löcher in den Käse.....
    (Dankeschön für den Blog, ich amüsiere mich jedesmal köstlich :-) )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Blue ;) du kommst zwar oftmals nicht so vorteilhaft weg in den Texten, aber das zeigt nur, dass du deine Rolle perfect spielst ;) so macht RP Spass ^

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Wieder einmal ein gelungener Bericht aus Carima.
    Mir geht es wie Blue, obwohl ich ja nun auch das Vergnügen habe schon bei der Audienz selbst zugegen zu sein, ist es immer wieder ein Hochgenuß deinem Blog zu folgen.
    Dazu noch deine wirklich schönen Ilustrationen die den Berichten den letzten Schliff geben.
    herzliche Grüße
    Jil

    AntwortenLöschen