Montag, 23. Oktober 2017

Audienzbericht vom 22.10.

Erfreulicherweise war die Audienz gestern Abend doch sehr harmonisch verlaufen.

Trotz stechender Kopfschmerzen, hatte die Herzogin teilgenommen, mich aber vorher gebeten die Audienz zu leiten.
Dennoch musste sie in zwei Fällen einspringen und die Wortmeldungen annehmen.

Das Erste mal als das Bauernmädchen Leonie sich zu Wort meldete,
dann sogleich auf das Podest hüpfte und sich direkt an die Herzogin wandte.

Das Zweite mal, war bei der letzten Wortmeldung des Abends, als diese merkwürdige, ganz in weiss gekleidete Frau nach vorne kam und behauptete, dass sie die Macht hätte das Wetter zu bestimmen und was für einen Winter wir uns denn wünschen würden.

Damit konnte ich nun überhaupt nichts anfangen und bat die Herzogin kurz zu übernehmen.

Für mich war das Highlight des Abends der Auftritt der Seefahrerin Verona,
die bekannt gab, dass sie beabsichtige in Carima ein Handelskontor zu eröffnen
und dafür das grosse Haus am Hafeneingang mieten wolle.

Zeigt dies doch ganz deutlich, dass Carima einen wirtschaftlichen Aufschwung erfährt und trotz des bevorstehenden Winters das Leben zurück kehrt in die Stadt.

Zusätzlich habe ich die Hoffnung, dass diese Frau mir, dank ihrer Kenntnisse
von Navigation und dem Umgang mit Zahlen die Koordinaten darstellen, mir vielleicht behilflich sein könnte bei der Entschlüsselung der geheimnisvollen Zahlenkolonnen auf der Papierrolle, welche mir die Herzogin übergeben hatte.

Ganz besonders erfreulich war für mich auch noch, dass meine Töchter und meine Gemahlin anwesend waren, hinter mir auf dem Podest Platz nahmen und mir den Rücken stärkten ;)
herzliche Grüsse an die Leser

Lennard von Lemond

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen